USA for you by Me(lina)

Hallo, ich bin Melina aus der 10.1 und ich habe in den letzten Herbstferien an dem Programm ,,USA for you” teilgenommen. Dieses Programm macht möglich, dass man umsonst in die USA fliegt und dort in einer Gastfamilie lebt.
Ich bin durch meine Klassenlehrerin auf das „USA for you” aufmerksam gemacht worden und war direkt interessiert. Ich war schon in den letzten Sommerferien mit meiner Familie in Miami und war seitdem an einem Austausch interessiert. Als ich dann hörte, dass unsere Schule Partner der Organisation ist, welche dies anbietet, und dass es kostenlos ist, stand für mich fest: Ich will das machen!

Jetzt bin ich schon wieder zurück und habe zwei tolle und unvergessliche Wochen in Philadelphia verbracht und möchte euch erzählen, was ich dort gemacht habe, denn reiner Urlaub war es nicht...
Am Ankunftstag unserer Gruppe aus insgesamt 17 Schülerinnen und Schülern von verschiedenen Schulen haben uns die Gastfamilien mit Plakaten am Flughafen begrüßt.

Danach waren wir erstmal etwas typisches Amerikanisches essen: Bürger, Sandwiches und Pommes.
Das restliche Wochenende hatten wir Freizeit, in der wir unseren Gastfamilien richtig kennenlernen konnten.
Wenn man das so hört, denkt man dass es reiner Urlaub gewesen sein könnte, dem war aber nicht so. Wir hatten dort von Montag bis Freitag von 9am-4pm culture classes und volunteering, was auf die  Dauer echt anstrengend sein konnte. Nach der ersten Tageshälfte hatte man dann wieder Zeit mit der Familie. Wir haben zum Beispiel jeden Tag irgendwas gemacht, weil meine Familie mir alles zeigen wollte, wie verschiedenste Läden etc. Außer an den beiden Donnerstagen, an welchen wir eine Tour nach Philadelphia City und nach New York gemacht haben - und am letzten Freitag waren wir bei einem Footballspiel.

Alles in allem waren es mega schöne Ferien, da ich die tollste Familie hatte, welche perfekt zu mir passte. Durch diesen Austausch habe ich mein Englisch verbessern können, New York sehen können, tolle Leute kennen lernen und mich sozial engagieren können und das alles umsonst!  :)
Ich bin sehr glücklich, dass ich es gemacht habe, und würde es definitiv jedem empfehlen, der sich traut, alleine zu reisen und Amerika nicht nur sehen, sondern erleben möchte!

soziales Projekt im Hundeheim Times Square in New York City American Football Spiel Hockeytraining in der high school

 

Please publish modules in offcanvas position.