Wilma wünscht schöne Sommerferien und gute Erholung – und ihren ausreisenden SchülerInnen viel Erfolg an den ausländischen Schulen!

Im Sommer geht die "Wilma" vielfach auf Reisen. Von Balkonien bis Zypern ist fast alles an möglichen Reisezielen dabei. Die "Wilma" wünscht allen eine erholsame Zeit und eine sichere Rückkehr mit viel Elan für das neue Schuljahr.

Für sechzehn  unserer Wilma-SchülerInnen geht es aber wirklich „auf ganz große Fahrt“: Sie machen sich auf den Weg, um ein Jahr im Ausland zur Schule zu gehen und dort in einer Gastfamilie zu leben. Zielländer für diese individuellen Auslands-Schulzeiten sind europäische Länder wie Frankreich, Großbritannien und Spanien - und noch viel weiter entfernte Länder wie Argentinien, Kanada, Neuseeland oder die U.S.A.

Die "Wilma" freut sich über Foto- und Textgrüße aus der Ferne und ist auch gespannt auf die Berichte, die diese sechzehn SchülerInnen nach der Rückkehr (als Returnees)  geben werden – nicht nur den MitschülerInnen ihres Jahrgangs, sondern auch den SchülerInnen, die für eines der kommenden Jahre eine individuelle Auslands-Schulzeit in Erwägung ziehen*.

Damit die Wartezeit bis dahin nicht so lang ist für die "Hiergebliebenen", hier ein Tipp: Zum nächsten Schuljahr kehren einige SchülerInnen aus unterschiedlichen Ländern zurück, in denen sie das zurückliegende Schuljahr 2017/18 absolviert haben. Andere sind schon vor einer Weile aus ihrer mehrmonatigen Auslands-Schulzeit im ersten Halbjahr des Schuljahres zurückgekehrt. 

*Es ist geplant, auch im Schuljahr 2018/19 wieder verschiedene Info-Veranstaltung mit den Berichten dieser Returnees anzubieten – sowohl über ihre Erfahrungen als auch zu entsprechenden Programme/Stipendien etc. Einfach auf entsprechende Ankündigung auf der Website oder dem DSB achten.

Please publish modules in offcanvas position.